[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen. Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,
  • SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand. Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales
  • Etappensieg für die Freiheit des Internets. Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer
 

Grillabend in Schelderhütte :

Ortsverein

Das erste Grillfest des SPD Ortsvereins Mudersbach-Niederschelderhütte war angenommen worden. 20 bis 30 Parteimitglieder ließen es sich an der AWO-Begegnungsstätte Niederschelderhütte gut gehen.

„Wir haben uns vier Wochen auf dieses Fest vorbereitet“, so Vorsitzender des Ortsvereins, Karl Phillip Schmal, „und es ist ein schöner Anlass, ein geselliges Beisammensein, außerhalb von steifen Formen zu feiern. Außerdem eine gute Art politischer Natur“. Höhepunkt des Festes war der Vortrag des Generalsekretärs der rheinland-pfälzischen SPD, Alexander Schweitzer, der Details zur aktuellen Landespolitik und Parteireformen verriet. „Herr Schweitzer hatte sofort reagiert, als wir ihn baten, vor unserem Ortsverein zu sprechen“, betonte Schmal und der Angesprochene fügte in seiner Rede hinzu, „dass es wichtig sei, die Kommunikation zwischen den Ortsvereinen und dem Landes-vorstand stärker in den Fokus zu stellen“. Mehr Menschen, erläutere Schweitzer, sollten für die Kommunalpolitik begeistert werden. Eine abschließende Diskussion band die etwa 30 Mitglieder stärker in das Geschehen ein. „Die Mitglieder sollen mehr entscheiden dürfen“, war eines der Resultate des Abends. Der SPD Ortsverein Mudersbach-Niederschelderhütte plant auch in nächster Zeit Ausflüge, um die Bindungen der Mitglieder untereinander und auch zum Ortsverein stärker werden zu lassen. Die nächste Reise geht am 26. September nach Liebenscheid, wo moderne Windkraftanlagen vorgestellt werden sollen. Interessierte Teilnehmer können sich bei Karl Phillip Schmal unter der Telefonnummer 0271- 35895 melden.

RheinZeitung Sabrina Fuchs

 

- Zum Seitenanfang.