[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen. Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,
  • SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand. Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales
  • Etappensieg für die Freiheit des Internets. Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer
 

5.Juli 2015 - "Siegtal Pur“ in Mudersbach :

Allgemein

Sozialministerin RLP Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Mudersbach

An der Landesgrenze NRW-RLP, der Siegbrücke in Niederschelderhütte übernahm am Sonntagmorgen unsere Sozialministerin RLP,  Sabine Bätzing-Lichtenthäler den „Staffelstab“ von den Radfreunden aus NRW und radelte mit ihrer Begleitung und unter der Obhut unseres Vorsitzenden Franz Bauschert die letzte Etappe nach Kirchen.

Um 11:04 Uhr wurde der Tross am Dorfplatz in Mudersbach vom Ortsbürgermeister Maik Köhler und den zahlreichen Mudersbacher Bürgern mit herzlichem  „Hallo“ und zünftiger Blasmusik empfangen.

Über Lautsprecher begrüßte der Vorsitzende des Bürgervereines U.Merzhäuser die Sozialministerin aus Mainz, den rührigen Stadtbürgermeister von Kirchen - unseren Andreas Hundhausen und noch einige weitere Prominente.

(einen Seitenhieb auf den fehlenden Verb.Bürgermeister konnte er sich dabei nicht verkneifen !)

Nach einigen fröhlichen Gesprächen unter Freunden und bei der „Elterninitiative krebskranker Kinder“,  je einem Dirigat bei den Siegtaler Musikanten Mudersbach von Sabine und Andreas verabschiedete sich die Radlergruppe in Richtung Kirchen.

-us-

 

 

- Zum Seitenanfang.