[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen. Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,
  • SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand. Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales
  • Etappensieg für die Freiheit des Internets. Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer
 

Zum 70.Geburtstag von Franz Bauschert am 15.Mai 2014 :

Ortsverein

Wer mit 70 noch so fit,

geistig helle, flott im Tritt,

der kann hoffen, dass er fürwahr

sich freuen kann noch viele Jahr’

 

auf reichlich  Trinken, gutes Essen,

ja, er ist sogar versessen

auf so manche andere Aktivität,

er kommt zwar meistens etwas spät,

 

und wird dafür auch mal gescholten,

dann meint er nur, wir alle sollten

ruhig bleiben, nicht aufregen,

schließlich sei er auf den Wegen

 

angesprochen und aufgehalten

mal von Jungen, doch meist von Alten,

die er von des Bahnhofs Gleisen

schickt auf wunderschöne Reisen.

 

Und so gehen seine Touren

mal nach Danzig und Masuren,

mal nach Krakau und zum Rübezahl,

ja, man hat die Qual der Wahl.

 

St.Petersburg und Moskau, Wolga,

hübsch die Mädchen namens Olga,

und wie groß ist das Vergnügen

bei der Tour zur Insel Rügen.

 

Spitze ist, weil ohne Stress,

die Fahrt im Glacier-Express.

Und super auch, ganz ohne Frag’,

der Trip ins sehenswerte Prag.

 

Sportlich läuft der alte Recke

meist in den Hecken seine Strecke.

Auch mit dem Fahrrad, sagt er gerne,

zieht es ihn häufig in die Ferne.

 

Doch manchmal hab’ ich den Verdacht,

dass er die Radtour mit der Bahn gemacht.

Dann sagt er uns, dass das sich lohnt,

weil er ja die Reifen schont.

 

 

Nun hat er leider weniger Glück,

blickt er als Fußballfan zurück.

Lautern schwach, es kann nicht siegen,

und ist deshalb nicht aufgestiegen.

 

Das gleiche Schicksal trifft oh weh

wahrscheinlich auch seine SG.

Nun, im nächsten Jahr ist’s wieder offen,

es bleibt Dir also: Hoffen, hoffen!

 

Für den Ziehsohn von Hans Kraft,

ist Kommunalpolitik ne’ Leidenschaft.

Er ist jetzt ewig schon dabei,

den Parteivorsitz, den hat er neu.

 

Mi Ideen, Tatkraft und Bedacht

hat er den Laden auf Schwung gebracht.

Gerade jetzt zur Wahlkampfzeit

stehen alle Mann bereit

 

die Gemeindebürger zu bekehren

und unsere Sitze zu vermehren.

Und wir sind alle drauf erpicht,

wenn er mit Inbrunst zu uns spricht,

 

dann wirken seine Monologe

mitunter gar wie eine Droge,

viel Lob und Dank für uns, die Braven,

dann wagt auch niemand einzuschlafen.

 

So wünschen wir in diesen Tagen,

dass Du in allen Lebenslagen

gesund und optimistisch bleibst

und es auch sonst nicht übertreibst.

 

Und als Geschenk sieht die Fraktion

am Horizont die Mehrheit schon.

Das wäre wohl der höchste Lohn

für unseren großen Gemeinde-Sohn !

                                                                     

                                                                         Karl-Heinz Haepp

 

Kommentare :

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

FBI

Respekt - da ist aber mehr als ein "kleiner" Goethe dran verlorengegangen! ;-)

Autor: Arnd Kretzer, Datum: 20.05.2014


Alles Gute zum Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag.

Autor: Hans-Albert Schäning, Datum: 20.05.2014


- Zum Seitenanfang.