[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • „Faire Arbeit auf Europas Straßen“. Rat, Kommission und Parlament einigen sich im Streit um Mobilitätspaket „Wir haben nach langen und schwierigen Verhandlungen einen guten Kompromiss gefunden, den auch die zentraleuropäischen Staaten mittragen. Täglich werden Millionen von Waren im europäischen Binnenmarkt von A nach B transportiert, aber überall in Europa fehlen Fahrerinnen und Fahrer in der Speditionsbranche. Das liegt zu großen
  • Die Grundrente muss jetzt schnell umgesetzt werden. Wir wollen die Grundrente jetzt schnell zum Gesetz machen, fordert Fraktionsvizin Katja Mast. Denn die Anerkennung der Lebensleistung vieler Beschäftigter steht für uns an vorderster Stelle. „Genau richtig. Die SPD-Bundestagsfraktion ist absolut dafür, die Grundrente jetzt sehr schnell ins Gesetzblatt zu bringen. Denn es geht nicht um Paragrafen, sondern darum, Lebensleistung anzuerkennen. Die Angst vor
  • Udo Bullmann – Brexit darf nicht zu Steueroase und Dumping-Konkurrenz vor Europas Haustür führen. Die SPD setzt sich für Partnerschaftsabkommen ein, das Beitrittsperspektive für die Zukunft offenhält. Dazu erklärt der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: Mit dem Ergebnis der britischen Unterhauswahlen ist das Ende der britischen EU-Mitgliedschaft in greifbare Nähe gerückt. Auch wenn der konservative Premierminister Boris Johnson dies als Erfolg feiert – wer die politischen und ökonomischen Realitäten im
 

Zum 70.Geburtstag von Franz Bauschert am 15.Mai 2014 :

Ortsverein

Wer mit 70 noch so fit,

geistig helle, flott im Tritt,

der kann hoffen, dass er fürwahr

sich freuen kann noch viele Jahr’

 

auf reichlich  Trinken, gutes Essen,

ja, er ist sogar versessen

auf so manche andere Aktivität,

er kommt zwar meistens etwas spät,

 

und wird dafür auch mal gescholten,

dann meint er nur, wir alle sollten

ruhig bleiben, nicht aufregen,

schließlich sei er auf den Wegen

 

angesprochen und aufgehalten

mal von Jungen, doch meist von Alten,

die er von des Bahnhofs Gleisen

schickt auf wunderschöne Reisen.

 

Und so gehen seine Touren

mal nach Danzig und Masuren,

mal nach Krakau und zum Rübezahl,

ja, man hat die Qual der Wahl.

 

St.Petersburg und Moskau, Wolga,

hübsch die Mädchen namens Olga,

und wie groß ist das Vergnügen

bei der Tour zur Insel Rügen.

 

Spitze ist, weil ohne Stress,

die Fahrt im Glacier-Express.

Und super auch, ganz ohne Frag’,

der Trip ins sehenswerte Prag.

 

Sportlich läuft der alte Recke

meist in den Hecken seine Strecke.

Auch mit dem Fahrrad, sagt er gerne,

zieht es ihn häufig in die Ferne.

 

Doch manchmal hab’ ich den Verdacht,

dass er die Radtour mit der Bahn gemacht.

Dann sagt er uns, dass das sich lohnt,

weil er ja die Reifen schont.

 

 

Nun hat er leider weniger Glück,

blickt er als Fußballfan zurück.

Lautern schwach, es kann nicht siegen,

und ist deshalb nicht aufgestiegen.

 

Das gleiche Schicksal trifft oh weh

wahrscheinlich auch seine SG.

Nun, im nächsten Jahr ist’s wieder offen,

es bleibt Dir also: Hoffen, hoffen!

 

Für den Ziehsohn von Hans Kraft,

ist Kommunalpolitik ne’ Leidenschaft.

Er ist jetzt ewig schon dabei,

den Parteivorsitz, den hat er neu.

 

Mi Ideen, Tatkraft und Bedacht

hat er den Laden auf Schwung gebracht.

Gerade jetzt zur Wahlkampfzeit

stehen alle Mann bereit

 

die Gemeindebürger zu bekehren

und unsere Sitze zu vermehren.

Und wir sind alle drauf erpicht,

wenn er mit Inbrunst zu uns spricht,

 

dann wirken seine Monologe

mitunter gar wie eine Droge,

viel Lob und Dank für uns, die Braven,

dann wagt auch niemand einzuschlafen.

 

So wünschen wir in diesen Tagen,

dass Du in allen Lebenslagen

gesund und optimistisch bleibst

und es auch sonst nicht übertreibst.

 

Und als Geschenk sieht die Fraktion

am Horizont die Mehrheit schon.

Das wäre wohl der höchste Lohn

für unseren großen Gemeinde-Sohn !

                                                                     

                                                                         Karl-Heinz Haepp

 

Kommentare :

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

FBI

Respekt - da ist aber mehr als ein "kleiner" Goethe dran verlorengegangen! ;-)

Autor: Arnd Kretzer, Datum: 20.05.2014, 23:35 Uhr


Alles Gute zum Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag.

Autor: Hans-Albert Schäning, Datum: 20.05.2014, 08:23 Uhr


- Zum Seitenanfang.