[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Die Grundrente kommt! Respekt!. Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige
  • Kinderbonus ist beschlossene Sache. Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr
  • Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die
 

Land fördert Hybridrasen in Mudersbach mit 100.000 Euro :

Kommunales

„Die Sanierung des Mudersbacher Sportplatzes auf dem Dammicht ist mit einer Zuwendung in Höhe von 100.000 Euro im Jahresförderplan 2013 vorgesehen.“ Diese erfreuliche Nachricht erhielt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner jetzt auf Nachfrage von Sportminister Roger Lewentz.

Wehner hatte nach eigenen Angaben auf Initiative der Mudersbacher SPD-Fraktion noch einmal in Mainz für eine Förderung des Sanierungsprojektes geworben. Wie der SPD-Politiker erklärt, seien mit der positiven Entscheidung auch die Anstrengungen auf Mudersbacher Seite zur Reduzierung der Kosten von ursprünglich 1,2 Mio. Euro auf rund die Hälfte vom Land honoriert worden.

Wehner erinnert daran, dass sich der Ortsgemeinderat in seiner Dezembersitzung 2012 einstimmig für eine Aufnahme des Projektes in den Haushaltsplan für das laufende Jahr ausgesprochen hatte. Auch die beiden Sportvereine TuS Germania und DJK Jahnschar hatten eine finanzielle Beteiligung in Aussicht gestellt.

Dass die Sportplatzsanierung deutlich billiger ausfallen kann, ist maßgeblich der Tatsache zu verdanken, statt reinem Kunstrasen nun einen Hybridrasenbelag zu verwenden. Hinsichtlich der zugesagten Förderung gebe es vom Land keine Bedenken, einen solchen kunstfaserverstärkten Naturrasen zu verwenden, heißt es in dem Schreiben des Ministers weiter.

„Damit der Zuwendungsbescheid zeitnah erstellt werden kann, müssen die entsprechenden Antragsunterlagen jetzt noch von der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen ergänzt und bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion entsprechend eingereicht werden“, so Wehner abschließend.

 

- Zum Seitenanfang.