[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit. Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über
  • Künstliche Intelligenz für alle. Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung
  • Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen. Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,
 

Zwölf Vereine schossen um die Wette :

Ortsverein

Mudersbach. "Das Ortsvereinsschießen ist eine hervorragende Idee, um alle Ortsvereine in lockerer Atmosphäre zusammenzuführen."

So lobte Ortsbürgermeister Maik Köhler am Sonntag das Engagement der Schützenbruderschaft St. Sebastianus die bereits seit 1977 das vom damaligen Brudermeister Franz Voggesser ins Leben gerufene Schießen veranstaltet.

Hervorragend fand Brudermeister Jürgen Görg den großen Zuspruch, den das Angebot auch diesmal fand: Zwölf Vereine mit insgesamt 83 Teilnehmern waren zum Wettmessen - geschossen wurde mit dem Luftgewehr aufgelegt über eine Distanz von zehn Metern (fünf Schuss) - angetreten.

Erstmals beteiligt hatte sich die Feuerwehr Löschgruppe Niederschelderhütte und auf Anhieb mit 217 Ringen den ersten Platz gemacht - sie nahm von Köhler den Wanderpokal der Ortsgemeinde entgegen. Der Vorjahressieger, die Feuerwehr Löschgruppe Mudersbach, wurde mit 215 Ringen auf den 2. Platz verwiesen. Rang 3 nahm der SPD-Ortsverein mit 214 Ringen ein.

Sachpräsente hatte die Schützenbruderschaft für die besten Mannschaftsschützen. Es gab gleich drei Beste mit der Ringzahl 48, weshalb die beste Teilerwertung entschied. Die hatte Alex Schuhen (SPD) mit einer Zehntelwertung von 49,9, der auch Tagessieger wurde. Platz 2 der besten Mannschaftsschützen erzielte Thomas Krumbeck.

Westfälische Rundschau am 29.11.2006

Wir haben einen guten dritten Platz am Sonntag bei dem Wettbewerb der Mudersbacher Schützen belegt.Das Ergebnis:

Alex 48 Ringe (Tagesbester)
Benno 46 Ringe
Sabine 42 Ringe
Martin 40 Ringe
Hamsa 38 Ringe
Brigitte 31 Ringe

Weil Stefan mit 46 Ringen nicht gewertet wurde (aktiv im Schützenverein), hatte der SPD-Ortsverein leider 6 Punkte zu wenig und wäre somit 1. Sieger geworden.

Trotzdem, eine schöne Leistung und noch einmal vielen Dank fürs Mitmachen!

Bis dann! Alex

 

- Zum Seitenanfang.