[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen. Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,
  • SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand. Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales
  • Etappensieg für die Freiheit des Internets. Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer
 

Regionalexpress soll wieder nach Brachbach :

Kommunales

Der ÖPNV-Ausschuss des Kreises Altenkirchen hat sich in einer Sitzung einhellig dafür ausgesprochen, dass der Haltepunkt des Regionalexpress 9 wieder an den Bahnhof Brachbach zurückgelegt wird.

Derzeit hält der RE 9 am Bahnhof Niederschelden, da im Bereich des Bahnübergangs "Charlottenhütte" eine Langsamfahrstelle eingerichtet wurde und der Halt in Brachbach daher von dem Schnellzug nicht mehr angefahren werden konnte.

Vor Kurzem hatte bereits der SPNV Nord mitgeteilt, dass der Express wieder am Haltepunkt Brachbach Station machen wird, sobald die Langsamfahrstelle aufgehoben ist.

Beide Haltepunkte liegen in der Gemarkung Mudersbach.

Dessen Bürgermeister Maik Köhler ist nach wie vor der Auffassung, dass die "besseren Argumente für den Haltepunkt Niederschelden" sprechen und dass der Regionalexpress auch künftig besser dort aufgehoben sei. Hintergrund ist, dass die Mudersbacher das alte Bahnhofsgebäude in Niederschelden abreißen und dort eine Park-and-ride-Anlage mit 50 Stellplätzen bauen wollen.

Die Planungen für dieses Projekt sind in einer Sitzung amDonnerstagabend in Auftrag gegeben worden, Fördermittel werden beim Land beantragt. "Wenn der RE-Halt da ist, ist natürlich die Priorität eine andere", so Köhler.

 

- Zum Seitenanfang.