[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Aktuelle Informationen :

  • Info der Woche: Bessere Erwerbsminderungsrente. In Würde leben Wer hart gearbeitet hat und nach einem Unfall oder aufgrund einer Krankheit nicht mehr weitermachen kann, soll sich auf unsere Solidarität verlassen können. Deshalb hat die SPD durchgesetzt: mehr Geld für alle, die künftig Erwerbsminderungsrente beziehen. Die Rente für ein gutes Leben: Die Zurechnungszeit für eine Erwerbsminderungsrente wird stufenweise von 62 auf
  • Live: Martin Schulz zu „Arbeit in Deutschland“. Sei live dabei, wenn Martin Schulz bei der SPD-Arbeitnehmerkonferenz „Arbeit in Deutschland“ über zentrale Herausforderungen der Arbeit der Zukunft sprechen wird. Wir übertragen am Montag, den 20. Februar ab circa 11 Uhr live aus Bielefeld. Und freuen uns auf Dich! www.spd.de
  • Katarina Barley gratuliert Hannelore Kraft. Zur Nominierung von Hannelore Kraft zur Spitzenkandidatin der SPD Nordrhein-Westfalen erklärt SPD-Generalsekretärin Katarina Barley: Hannelore Kraft steht wie keine zweite für Nordrhein-Westfalen. Sie ist klug, warmherzig und durchsetzungsstark – alles gute Gründe, warum sie bei den Menschen im Land so beliebt ist. Sie ist eine erfolgreiche Ministerpräsidentin, die Nordrhein-Westfalen auch in den kommenden Jahren gut
 

SPD-OV 57555 Mudersbach-Niederschelderhütte :

SPD-OV Mudersbach-Niederschelderhütte

Herzlich willkommen auf den Internetseiten unseres SPD-Ortsvereins Mudersbach-Niederschelderhütte Informieren Sie sich über unsere Gemeinde und über das Engagement unseres Ortsvereins.

 
R.Zöller,A.Hundhausen,M.Diedenhofen,E.Mengel

SPD-Bundestagskandidat Martin Diedenhofen besuchte Brachbach und Mudersbach

Im Rahmen seiner Reise durch den Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen besuchte Martin Diedenhofen, der Bundestagskandidat der SPD für das Direktmandat, jetzt die beiden Ortsgemeinden Brachbach und Mudersbach.

Einen halben Tag verbrachte der 21-jährige aus Erpel im Kreis Neuwied in den beiden Sieg-Gemeinden, um sich über aktuelle kommunalpolitische Themenfelder zu informieren.

In  Brachbach begrüßte  SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Beigeordneter Reinhard Zöller den jungen Kandidaten und erklärte die Notwendigkeit, die Industriestraße durch eine Umgehung an den Durchbruch/B 62 anzubinden.

Die SPD-Fraktion habe dies vor einiger Zeit per Antrag in den Ortsgemeinderat eingebracht, ohne das bis jetzt ein neuer Sachstand eingetreten sei.

Gerade um den LKW-Verkehr aus dem Ort fernzuhalten, wurde nochmals der Bedarf einer Umgehung verdeutlicht.

Um in der Sache ein Fortkommen zu erreichen, werde die Fraktion in der nächsten Sitzung des Ortsgemeinderates beantragen, das Thema erneut zu behandeln.

Auf seiner Tour durch das Dorf erfuhr Diedenhofen auch Aktuelles zum „Haus Bender“, zu den Neuser-Hallen am Zechenwaldwaldplatz sowie zur Marienschule.

In Mudersbach wurde Diedenhofen vom SPD Ortsvereinsvorsitzenden Erhard Mengel begrüßt.

Die prekäre Situation am Bahnübergang Industriestraße/Bahnhofstraße wurde ebenso besichtigt wie der Bahnhof in Brachbach, der mit finanzieller Beteiligung des Bundes und der beiden Gemeinden zum barrierefreien Bahnhof um- und ausgebaut werden soll.

In Niederschelderhütte zeigte sich Diedenhofen beeindruckt vom kürzlich fertigstellten HTS-Kreisel und bekräftigte die Meinung der politischen Akteure vor Ort, dass durch das Heranrücken der beiden Gemeinden an das Oberzentrum Siegen eine große Attraktivitätssteigerung verbunden sei.

Bereits jetzt zeige sich, dass viele junge Familien nach Immobilien und freien Bauplätzen in beiden Gemeinden suchten.

Im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung der Ortsvereine Brachbach und Mudersbach bestand abends für Parteifreunde und interessierte Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, den Lehramtsstudent persönlich, aber auch seine politischen Ziele näher kennenzulernen.

Diedenhofen betonte in seiner Vorstellung, dass die soziale Gerechtigkeit wieder in den Vordergrund des politischen Alltags gerückt werden müsse:

„Es ist es in hohem Maße ungerecht, dass besonders der Mittelstand einer immer höheren Abgabenlast ausgesetzt wird, wohingegen Spitzeneinkommen und -vermögen nicht mehr angemessen zur Finanzierung unseres Gemeinwesens herangezogen werden.“

Er sprach sich daher für eine gerechtere Finanzierung aus. So seien kleine und mittlere Einkommen zu entlasten, wohingegen Besserverdienende wieder stärker in Verantwortung gebracht werden müssten.

In der anschließenden Aussprache diskutierten die Anwesenden auch zur Rentenpolitik, der Flüchtlingssituation sowie zur Außenpolitik.

SPD-Kreisvorsitzender Andreas Hundhausen bescheinigte dem SPD-Direktkandidaten ein hohes Maß an Sympathie, Glaubwürdigkeit und Bodenständigkeit:

„Mit Martin Diedenhofen bietet die SPD frischen Wind und allen Wählerinnen und Wählern die Möglichkeit, unseren großen Wahlkreis endlich wieder mit neuen Ideen und mit viel Tatkraft in Berlin vertreten zu lassen.

"Sabine Bätzing-Lichtenthäler hat vor einigen Jahren als junge Kandidatin den Wahlkreis direkt gewonnen. Wir wollen, dass sich Geschichte wiederholt und daher sichern wir dir, lieber Martin, die volle Unterstützung des SPD-Kreisverbandes und aller Ortsvereine für den anstehenden Bundestagswahlkampf zu."  

Mit einem schmackhaften Erzeugnis Siegerländer Braukunst verabschiedeten die Ortsvereinsvorsitzenden Diedenhofen in das Neuwieder Becken.

Veröffentlicht am 10.02.2017

Jahres-Mitgliederversammlung

am 17.06.2016 um 19:00 Uhr im AWO-Raum Am Wald 3, 57555 Niederschelderhütte        

1.)Um 19:00 Uhr eröffnete der stellvertretende  Vorsitzende Erhard  Mengel die Mitgliederversammlung, zu der  form-und fristgerecht  eingeladen war und begrüßte die erschienenen Mitglieder und Gäste.  

Erhard Mengel begrüßte besonders den SPD- Kreisvorsitzenden und                   Bürgermeister der Stadt Kirchen –  Andreas Hundhausen.

Ebenso begrüßte er Harald Steffens, dem er mit allen guten Wünschen das         Mitgliedsbuch der SPD überreichte.

Erhard Mengel erklärte kurz, dass zu dieser  Mitgliederversammlung kurzfristig aus krankheitsbedingten Termingründen des Schriftführers Ulrich Steffens  eingeladen werden musste.

2.)Die auf der Einladung angegebene Tagesordnung wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

3.)Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 21.04.2016 wurde von den   Mitgliedern nach einer kurzen Erläuterung vom Genossen Erhard Mengel  einstimmig genehmigt.

4.1)Der Schriftführer Ullrich Steffens berichtete über die Termine und Tätigkeiten des Ortsvereines aus dem Jahre 2015 (4 Vorstandssitzungen,     2 Mitgliederversammlungen, 5 Veranstaltungen =2 Zugausflüge, Herbstfest,   SiegtalPur, Berlinfahrt)

4.2)Der zurückgetretene, ehemalige Vorsitzende Franz Bauschert wollte gerne   seinen vorbereiteten Jahresbericht  vortragen.

Vorher erklärte Franz allen Anwesenden, dass er nicht mit Groll  zurückgetreten sei und er wie ein normales Mitglied im Ortsverein mitarbeiten wolle.  

Franz Bauschert verlas sein an den Schriftführer Ulrich Steffens per Email gesandtes Rücktrittsschreiben.                                                                          

Nach einigen Erinnerungen und dem Auf und Ab bei den  Mitgliederzahlen  der letzten Jahre beendete Genosse Franz Bauschert  seinen Vortrag.

Der stellvertretende Vorsitzende Erhard Mengel überreichte Franz mit freundlichen Worten über die vergangene Zeit mit dem Vorsitzenden Franz eine Flasche mit gutem deutschen Rotwein.  

Da die anwesenden Mitglieder keine Fragen zum Vortrag von Franz hatten, konnte schnell die Tagesordnung weitergeführt werden.  

Franz Bauschert verließ die Versammlung wegen  anderer Termine.    

4.3)  Der Kassierer Ulrich Steffens trug den Kassenbericht des Geschäftsjahres   2015 vor, bei dem ein kleiner Zuwachs zu verzeichnen war.  

Eine Aussprache wurde von den Anwesenden nicht gewünscht.          

5.) Die Kassenprüfer Erich Rißler und Matthias Mengel berichteten von  der    Kassenprüfung am 12.01.2016 beim Kassierer Ulrich Steffens und bestätigten eine ordentliche und korrekte Kasse.                                                

Matthias Mengel bat die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, die einstimmig von den Mitgliedern erteilt wurde.    

6.) Wahlen  

6.1)  Zum Wahlleiter wurde einstimmig der SPD-Kreisvorsitzende  Andreas Hundhausen gewählt.                                                                            

Zur Zählkommission wurden Peter Thaler, Erich Rißler und Harald Steffens   bestimmt.        

6.2a) In den Vorstand wurden gewählt:                                                   

1.Vorsitzender  =    Erhard Mengel

Stellvertretende Vorsitzende  =    Anke Rißler  

Stellvertretender Vorsitzender   =    Oliver Debus        

Schriftführer  =  Ulrich Steffens               

Kassierer  =   Ulrich Steffens               

Beisitzer/in   =    Renate Otto               

Beisitzer/in   =    Jürgen Görg               

Beisitzer/in   =    Karl-Heinz Frettlöh 

Beisitzer/in   =    Matthias Mengel                            

7.) Senol Demir  und  Erich Rißler  wurden einstimmig als  Revisoren/Kassenprüfer gewählt.        

8.) Wahl der Delegierten .

8.1) zur Kreiskonferenz zur Wahl von Delegierten zum Landesparteitag zur Aufstellung der SPD-Landesliste zur Bundestagswahl 2017  

Zu Delegierten wurden gewählt:                                                                          

1.   Renate Otto   

2.   Erhard Mengel    

3.   Anke Rißler      

4.   Erich Rißler       

5.   Ulrich Steffens    

Zu Ersatzdelegierten wurden gewählt:                                                              

1.   Jürgen Görg                                                                                                      

2.   Dr. Berthold Mengel                                                                                        

3.   Jürgen Schlotter                                                                                          

8.2) Delegierte zur Wahlkreiskonferenz zur Aufstellung der Bewerberin/des Bewerbers  im Bundestagswahlkreis zur Bundestagswahl 2017  

 1.   Renate Otto                                                                                                    

 2.   Erhard Mengel                                                                                              

 3.   Matthias Mengel                                                                                          

Zu Ersatzdelegierten wurden gewählt:                                                              

1.   Ulrich Steffens                                                                                                

2.   Anke Rißler                                                                                                    

3.   Jürgen Görg                                                                                                      

4.   Erich Rißler                                                                                                

 

9.)  Andreas Hundhausen berichtete über seine Tätigkeiten als Kreisvorsitzender wobei er auch auf die Wahl des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kirchen in 2017 zu sprechen kam.   

Wie sich bei dieser Wahl die SPD verhalten sollte, wird wohl noch diskutiert werden müssen.  

Mit einem Dank an die Anwesenden beendete der neue  Vorsitzende Erhard Mengel nach 2 ½  Stunden die Mitgliederversammlung. 

Mudersbach den 19.06.2016

Ulrich Steffens  ,  Schriftführer

 

Veröffentlicht am 23.10.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.